Wohngemeinschaft

für Demenzkranke in Altenessen

Die Wohngemeinschaft in Altenessen betreut seit 2007 Menschen, die an Demenz erkrankt sind und nicht mehr allein zu Hause leben können. Wir sind mit unserem Fachpersonal qualifiziert dafür und betreuen die Bewohner rund um die Uhr. Unsere Bewohner sind in Einzelzimmern untergebracht, die sich auf zwei Etagen befinden. Im Erdgeschoss gibt es ein Wohnzimmer, eine Wohnküche und ein Badezimmer mit Wanne. Im Haus ist ein Aufzug vorhanden. In den Frühlings- und Sommermonaten kann der Garten genutzt werden, in dem sich unsere Bewohner dann gern aufhalten.

Wir arbeiten mit Ihnen, den Angehörigen, sehr eng zusammen. Uns ist es wichtig, dass die Bewohner nicht vereinsamen, am Leben teilnehmen, aktiviert und motiviert werden. Dafür gibt es spezifische Betreuungskonzepte, die wir anwenden. Dazu zählt unter anderen, mit den Bewohnern wertschätzend umzugehen, Empathie zu zeigen. Wir wollen, dass der demenzkranke Bewohner in seiner Identität bestätigt und gestärkt wird. Und wir kommunizieren behutsam – zum Beispiel im Wechsel von agieren und reagieren.

Unser Fachpersonal hat spezielle Formen entwickelt, wie mit bestimmten Bewohnern stärker über die Ebene der individuellen non-verbalen Form kommuniziert. Wir wollen aber auch, dass es normal in unserem Haus zugeht – familiär eben.

Wir gehen auf die Biographie des einzelnen Bewohners ein, schauen uns zum Beispiel gemeinsam seine Fotoalben an, sprechen mit ihm über die Ereignisse, an die er sich gern erinnert, die ihn emotional berühren. Wir halten einen sehr engen Kontakt zu Ihnen, den Angehörigen. Das ist uns besonders wichtig. Suchen Sie das Gespräch mit uns, denn wir helfen Ihnen gern weiter bei der Suche nach Lösungswegen für Ihre persönliche Situation.