Ambulante Pflege

Wir konzentrieren uns auf die ambulante Kranken - und Altenpflege – da, wo Sie Zuhause sind. Darin sind wir Experten, und das übrigens schon seit über drei Jahrzehnten.

Das sind unsere Kunden: pflegebedürftige, alte, kranke und behinderte Menschen. Für sie sind wir da, wollen sie gut versorgen. Das heißt für uns, die höchsten Maßstäbe in der täglichen Pflegepraxis anzulegen.
Das ist nicht immer leicht. Doch das schulden wir Ihnen und unserem persönlichen Anspruch ebenso. Individuell pflegen bedeutet für uns, Ihre persönliche Situation vor Ort genau zu erfassen, Ihre Bedürfnisse und Ihre Wünsche zu kennen und uns auf Ihre Alltagsgewohnheiten einzulassen.
Wir arbeiten dazu eng mit allen an diesem Prozess Beteiligten zusammen – Ärzten, Therapeuten, Betreuern und Behörden. Wir wollen für Sie damit erreichen, dass Sie trotz bestimmter Einschränkungen die eigene Lebensqualität und die Ihrer Angehörigen erhalten, und wenn möglich sogar in bestimmten Teilen ausbauen können.
Dafür treten wir als Team an. Wir sind Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die nicht nur über das nötige Fachwissen verfügen. Nein. Das reicht uns nicht. Wir wollen für Sie die Ansprechpartner sein, die sich in Ihre Lebenssituation hineinversetzen, ja einfühlen können. Wir sind auf gleicher Augenhöhe mit Ihnen: Sie brauchen Hilfe und Unterstützung und wir brauchen dazu Ihre Sicht, Ihre Meinung, Ihr Feedback.

Wir finden gemeinsam die Lösungen - ob in der ambulanten Pflege, in der hauswirtschaftlichen Versorgung oder in der Betreuung eines Angehörigen. Am Anfang ist stets das Gespräch, indem wir uns aufeinander einlassen.

Unser Leistungsspektrum

Grundpflege zum Beispiel bei der täglichen Körperpflege, der Lagerung und Mobilisierung;
Medizinische Behandlungspflege nach ärztlicher Verordnung zum Beispiel bei der Medikamentengabe, dem Verbandswechsel, Injektionen
Krankenpflege nach ambulanten Eingriffen Pflege im häuslichen Umfeld nach dem Aufenthalt in einem Krankenhaus, um Krankenhausaufenthalte generell zu vermeiden oder wenigstens zu verkürzen; Hilfe beim sogenannten Entlassungsmanagement
Hilfe bei der Pflege von Palliativpatienten Sterbende begleiten, sie nicht allein lassen um ihnen ein Sterben in Schmerzfreiheit und Würde zu ermöglichen
HIV-Patienten betreuen  
24- Stunden Rufbereitschaft  
Urlaubs- und Verhinderungspflege und Familienpflege zum Beispiel, wenn ein Familienangehöriger krank ist, ein pflegender Angehöriger mal eine Auszeit nehmen will